Startgrafik Medebach Rathaus Medebach Luftbild Medebach Fahrradfahrer Aussicht vom Meilenstein Gerichtsplatz Heimatmuseum Vopelius Weddelsee Ehrenmahl ewetwe Marktplatz

Eine saubere Stadt Medebach - jeder kann mithelfen

In letzter Zeit werden vermehrt berechtigte Beschwerden aus der Bevölkerung vorgebracht, dass das Erscheinungsbild der Stadt Medebach und der Umgebung durch achtlos weggeworfene Abfälle sowie Hinterlassenschaften von Hunden einen unsauberen Eindruck erweckt.

 

Dies ärgert nicht nur unsere Bürgerinnen und Bürger, auch unseren Gästen wollen wir uns als Urlaubsregion gut präsentieren.

 

Die Verursacher werden daher nochmals eindringlich um verantwortungsvolles Handeln gebeten und aufgefordert, künftig die zu entsorgenden Abfälle und Hundehinterlassenschaften in die dafür vorgesehen Mülltonnen zu werfen.

 

Gemäß § 28 Abs. 1 Satz 1 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) dürfen Abfälle zum Zweck der Beseitigung grundsätzlich nur in den dafür zugelassenen Anlagen oder Einrichtungen entsorgt werden. Wer Abfälle vorsätzlich oder fahrlässig illegal behandelt oder entsorgt, begeht nach § 69 Abs. 1 Nr. 2 KrWG eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einer Geldbuße belangt werden.

Die Stadt hofft, dass sich die Verursacher der Verunreinigungen angesprochen fühlen und unserer Aufforderung im eigenen Interesse folgen. Dann muss es nicht dazu kommen, dass die Stadt zu der rechtlichen Möglichkeit, Geldbußen festzusetzen, greift und wir alle können uns über eine saubere Stadt freuen.

Ein herzliches Dankeschön sei an dieser Stelle allen gesagt, die sich z.B. bei der „Aktion saubere Landschaft“ Jahr für Jahr ehrenamtlich dafür einsetzen, dass unsere Stadt und alle Ortsteile von Unrat befreit werden.