Aktuelle Informationen zum Corona-Virus SARS-CoV-2

30.03.2020 - 11:00 Uhr: Mehrsprachige Informationen zum Corona-Virus in NRW

30.03.2020 - 11:00 Uhr: Multilingual information about the Coronavirus in North Rhine-Westphalia

Die Landesregierung informiert in mehreren Sprachen über aktuelle Maßnahmen in Bezug auf das Coronavirus.
The State Government informs about current measures with regards to the coronavirus in several languages.

27.03.2020 - 10:30 Uhr: „Wir sind Medebach“ bündelt Hilfsangebote und gibt Antworten auf viele Fragen in Zeiten der Corona-Pandemie

Der Verein „Wir sind Medebach“ ist im Aufbau der Internetplattform medehilfe.info. Ziel ist es gemeinsam mit der Stadt Medebach Hilfsangebote in Zeiten der Corona-Krise, aber auch hierüber hinaus, zu bündeln und zu strukturieren.

Ansprechpartner für Rückfragen:
Michael Aufmhof
Tel.: 0171-1232614
Email: m.aufmhof(at)medebach.de oder kontakt(at)medehilfe.info

26.03.2020 - 11:30 Uhr: Blutspendetermin am 21.04.2020 in Medelon abgesagt

Aufgrund der Vorgaben und Mindestabstände muss der Blutspendetermine des DRK am 21.04.2020 in Medelon leider abgesagt werden.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

23.03.2020 - 16:00 Uhr: Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (CoronaSchVO) vom 22. März 2020

Diese Verordnung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen ersetzt die Allgemeinverfügung der Hansestadt Medebach vom 18.03.2020:

20.03.2020 - 10:30 Uhr: Informationsschreiben des Bürgermeisters

Informationsschreiben des Bürgermeisters Thoms Grosche an die Mitbürgerinnen und Mitbürger der Hansestadt Medebach:

18.03.2020 - 16:00 Uhr: Allgemeinverfügung der Hansestadt Medebach

Allgemeinverfügung der Hansestadt Medebach vom 18.03.2020 zur Eindämmung des Corona-Virus im Stadtgebiet Medebach

18.03.2020 - 15:00: Rentensprechtag der Deutschen Rentenversicherung am 26.03.2020 fällt aus

Der Rentensprechtag der Deutschen Rentenversicherung Westfalen am 26.03.2020 im Rathaus Medebach fällt aus.

Alle Bürger, die an diesem Tag einen Beratungstermin hatten, werden gebeten, sich mit Herrn Köster, Tel.: 0 29 82/400-118, in Verbindung zu setzen.

18.03.2020 - 14:00 Uhr: Sondermüllabfuhr im Stadtgebiet Medebach abgesagt

Aufgrund der sich ausbreitenden Corona-Pandemie wird die für kommenden Samstag, 21.03.2020 vorgesehene Sondermüllabfuhr im Stadtgebiet Medebachabgesagt
Nächster Termin für die Schadstoffentsorgung ist der 24.10.2020.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

18.03.2020 - 10:00 Uhr: Aktuelles von der Landesregierung

Unter der Adresse www.land.nrw/corona finden Sie aktuelle Informationen und Erlasse der Landesregierung zum Corona-Virus.

17.03.2020 - 17:00 Uhr: Schreiben an Vereine - Aktuelle Auswirkungen des Corona-Virus

Vor dem Hintergrund drastisch steigender Infektionszahlen in den vergangenen Tagen und der weiterhin dynamischen Entwicklung der SARS-COV-2-Infektionen hat das Land Nordrhein-Westfalen am Sonntag, dem 15.03.2020 sogenannte „kontaktreduzierende Maßnahmen zur Beeinflussung der Ausbreitungsdynamik und zur Unterbrechung von Infektionsketten“ ergriffen.

Diese einschneidenden und weitgehenden Maßnahmen betreffen unser Zusammenleben stark und wirken sich daher leider auch auf Ihre Vereinsaktivitäten aus.

Oberstes Ziel ist es mit den nun notwendigen Maßnahmen unseren Bürgerinnen und Bürgern, insbesondere denjenigen, die zu den Risikogruppen gehören, bestmöglichen Schutz zukommen lassen.

16.03.2020 - 17:30 Uhr: Presseinformation der Hansestadt Medebach

Der Bürgermeister informiert über folgenden Maßnahmenkatalog zur Eindämmung des Corona-Virus im Stadtgebiet Medebach

16.03.2020 - 08:30 Uhr: Informationen des HSK

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus im HSK finden Sie auf der Webseite des Hochsauerlandkreises unter www.hochsauerlandkreis.de/startseite/ds/information.php

16.03.2020 - 08:00 Uhr: Rathaus Medebach für Publikumsverkehr geschlossen

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, verehrte Gäste,

auch die Hansestadt Medebach möchte ihren Beitrag dazu leisten, dass sich die Ausbreitung des Corona-Virus verlangsamt.

Die Fachleute sind sich einig, dass dies z.B. durch die Reduzierung persönlicher Kontakte möglich ist.

Daher bleibt das Rathaus vorübergehend für den Publikumsverkehr geschlossen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind selbstverständlich trotzdem im Dienst und kümmern sich um Ihre Anliegen. Bitte nutzen Sie hierfür eine Kontaktaufnahme über Telefon oder E-Mail.

Sollte für Ihr Anliegen eine persönliche Vorsprache zwingend notwendig sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Ansprechpartner auf. Sofern dieser nicht bekannt ist, wählen Sie bitte die 02982/4000.

In diesen zwingend notwendigen Fällen wird Ihnen dann individuell eine Vorsprache ermöglicht.

Ich danke Ihnen herzlich für Ihr Verständnis und für Ihren Beitrag zu unser aller Gesundheit.

Thomas Grosche (Bürgermeister)