Erste Teillieferung digitaler Schulausstattung ist in Medebach angekommen

Bürgermeister Thomas Grosche und der IT-Administrator der Hansestadt Medebach Sebastian Vogel freuen sich über die erste Teillieferung von digitalen Endgeräten, die im Rahmen der Richtlinie über die Förderung von dienstlichen Endgeräten für Lehrkräfte sowie digitaler Sofortausstattungen für bedürftige Schülerinnen und Schüler beschafft werden konnten.

Durch eine frühzeitige Mittelbeantragung und der daraufhin vorgenommenen Ausschreibung, konnten die Geräte kurz nach Auflage der Förderrichtlinie für die Hanse-Grundschule und die Sekundarschule Medebach-Winterberg bestellt werden. Die Ausschreibung für die Sekundarschule erfolgte in Kooperation mit der Stadt Winterberg ebenfalls für den Standort Winterberg.

Insgesamt wurden somit für die Medebacher Schulstandorte 54 Lehrerendgeräte und 106 Endgeräte zum Ausgleich sozialer Ungleichgewichte bestellt.

Die am 02.11.2020 eingegangene erste Lieferung umfasst die Geräte für den Sekundarschulstandort und soll nun, nach Systemintegration, der Schule zur Verfügung gestellt werden.

Die Geräte für die Grundschule befinden sich nach aktuellem Kenntnisstand auch schon auf dem Lieferwege und werden in den nächsten 14 Tagen erwartet.

Insgesamt umfassen die Förderprogramme für die Hanse-Grundschule Medebach und die Sekundarschule Medebach-Winterberg (beide Standorte) eine Fördersumme in Höhe von ca. 106.000,- € zzgl. erforderlicher Eigenanteile.

Bürgermeister Grosche begrüßt die sich hierdurch ergebenden Möglichkeiten zur Verbesserung der digitalen Lernumgebung, die gerade im Rahmen von Homeschooling, an Bedeutung rasant zugenommen habe.


Zurück
Bürgermeister Thomas Grosche und der IT-Administrator der Hansestadt Medebach Sebastian Vogel freuen sich über die erste Teillieferung von digitalen Endgeräten