Logo der Hansestadt Medebach

Hansestadt Medebach tritt Zukunftsnetz Mobilität NRW bei

Nachhaltige Mobilitätsentwicklung ist ein Kernfaktor für lebenswerte Kommunen und trägt maßgeblich zur Verkehrssicherheit sowie zum Klimaschutz bei.

Bürgermeister Thomas Grosche: „Daher haben wir uns entschieden dem Zukunftsnetz Mobilität beizutreten, um uns bei den strategischen Ansätzen zu unseren kommunalen Mobilitätskonzepten fachlich begleiten zu lassen. In Zusammenarbeit mit der Touristik-Gesellschaft gehört dazu z.B. auch der Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur. Hierzu werden wird als Mitglied des Projektes kostenfrei beraten, können uns vernetzen und werden weiter qualifiziert.“

Der Austausch zwischen den Kommunen, dem Land, den Hochschulen und weiteren Fachleuten gewährleistet einen kontinuierlichen Wissenstransfer und liefert immer wieder neue Anregungen für konkrete Maßnahmen zur Umsetzung.

Mit niederschwelligen Angeboten, wie z.B. Aktionen zur Schulwegesicherung, soll das Thema Verkehrssicherheit ebenso aufgenommen werden, wie Maßnahmen zur Verbesserung der Mobilität unterschiedlicher Verkehrsteilnehmer wie Kindern und Senioren. Die Schaffung der räumlichen Voraussetzungen für Mobilitätsangebote sind im Rahmen der Stadt- und Dorfentwicklung ein wichtiger Baustein.

Wirtschaftsförderer und Touristik-Geschäftsführer Michael Aufmhof ergänzt: Auf welchen Wegen und mit welchen Verkehrsmitteln wir uns fortbewegen können, prägt nicht nur unseren Alltag, sondern auch unsere Lebensqualität und die Attraktivität einer Stadt. Daher haben wir vor einigen Wochen auch einen Aufruf zur Beteiligung an unserem Radwegekonzept für das Stadtgebiet Medebach getätigt und viele Rückmeldungen mit Vorschlägen zu möglichen bzw. gewünschten Wegeführungen, aber auch mit Hinweisen auf mögliche Gefahrenpunkte von unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern erhalten, die jetzt in den Prozess mit einfließen werden. Weitere Hinweise zu ergänzenden Radwegen im Stadtgebiet nehmen wir gerne unter radeln(at)medebach.de auf.“

Somit sollen im Stadtgebiet Medebach Strategien, Konzepte und Maßnahmen zur Förderung einer nachhaltigen Mobilitätsentwicklung weiter koordiniert angegangen und auf Empfehlungen und Erfahrungen des Netzwerkes zurückgegriffen werden.

„Jede Maßnahme die dazu beiträgt, dass der Weg zu Kindergarten und Schule für unsere Kinder sicherer wird oder dass wir verbesserte Angebote für Radfahrer inner- wie außerorts schaffen, ist ein Schritt in die richtige Richtung“, ist sich Bürgermeister Grosche sicher.

Kontaktdaten:
Michael Aufmhof, Wirtschaftsförderer Hansestadt Medebach
Tel: 02982/400-325 | m.aufmhof(at)medebach.de


Zurück