Logo der Hansestadt Medebach

Medebacher mit Klimaschutzpreis ausgezeichnet

Preisträger des Jahres 2021 sind der Technikkurs H 10 der Sekundarschule Medebach-Winterberg (Standort Medebach) und der Skiclub Hesseberg

Die letzte Ratssitzung des Jahres 2021 hatte gleich zu Beginn ein besonderes Highlight parat. Zusammen mit Fabian Wälter von der Westenergie konnte Bürgermeister Thomas Grosche die diesjährigen Preisträger des Klimaschutzpreises der Hansestadt Medebach ehren.

In diesem Jahr wurden der Technikkurs H 10 der Sekundarschule Medebach-Winterberg (Standort Medebach) für das Projekt „Schulwald“ mit dem ersten Preis in Höhe von 600,00 € und der Skiclub Hesseberg für die Anlegung des „Naturerlebnis – Am Krämershagen“ mit dem zweiten Preis in Höhe von 400,00 € ausgezeichnet.
Es ist eine tolle Anerkennung für die geleistete Arbeit gratulierte Bürgermeister Thomas Grosche den Preisträgern und freute sich, die von der Westenergie zur Verfügung gestellten Gelder sowie Urkunden überreichen zu können.

„In diesem Jahr haben zwei Projekte gewonnen, die einen direkten ökologischen Mehrwert im Naturraum der Medebacher Bucht schaffen. Es ist schön, dieses Engagement für den Umweltschutz nicht nur mit Dankesworten zu würdigen, sondern die Projekte zudem auch finanziell unterstützen zu können.“  

Er hob hervor, dass es in diesem Jahr gleich mehrere Bewerbungen um den Klimaschutzpreis gegeben habe und sich die Preisträger mit ihrem Einsatz für den Umwelt- und Naturschutz gegen eine starke Konkurrenz durchgesetzt haben. Die Stadt Medebach kann stolz darauf sein in Sachen Umwelt-, Natur- und Klimaschutz so vielfältiges Engagement in der Bevölkerung und den Vereinen im gesamten Stadtgebiet zu haben und bedankt sich an dieser Stelle bei allen für ihren Einsatz. 


Auf dem Foto:
Bürgermeister Grosche (links) und Fabian Wälter von der Westenergie (rechts) gratulieren den Klimaschutz-Preisträgern (Foto: Rita Maurer)
 


Zurück
Medebacher mit Klimaschutzpreis ausgezeichnet