Logo der Hansestadt Medebach

Neuer Schiedsmann für die Hansestadt Medebach vereidigt

Für den Schiedsamtsbezirk Medebach ist Franz-Josef Kordes als Schiedsmann vom Direktor des Amtsgerichts Medebach, Herrn Frank Seidel, vereidigt worden. Die Stelle des Schiedsmanns war nach dem Tod von Herrn Friedrich Trippe vakant und bis zur Vereidigung von Herrn Kordes wurden alle Anfragen und Anliegen durch die stellvertretende Schiedsfrau,  Frau Kristina Hart,  übernommen. Herr Kordes und Frau Hart stehen den Medebacher Bürgern nun gemeinsam für deren Anliegen in bürgerlich-rechtlichen Streitigkeiten oder Privatklagedelikten zur Verfügung.

Schiedspersonen nehmen in unserem Land seit langem Aufgaben der Streitschlichtung wahr, wie Konflikte des Nachbarrechts, vermögensrechtliche Ansprüche wie Mietstreitigkeiten oder nichtvermögensrechtliche Ansprüche wie z.B. Beleidigung und sind eine bewährte Institution. Sie können mithelfen, den Streit friedlich beizulegen und dies zudem noch schneller und günstiger als bei Inanspruchnahme eines Gerichts.

Bürgermeister Thomas Grosche dankt den beiden Schiedspersonen, dass sie diese wichtige gesellschaftliche Aufgabe ehrenamtlich wahrnehmen.

Die Schiedsperson wird vom Rat der Stadt Medebach für fünf Jahre gewählt. Die Wahl erfordert eine Bestätigung durch den Direktor des Amtsgerichts Medebach.

Die Kontaktdaten der für die Hansestadt Medebach tätigen Schiedspersonen sind nachstehend aufgeführt:

Schiedsperson
Herr Franz Josef Kordes
Hellenbrauck 20
59964 Medebach

Telefon: 0176 / 996 24 926

Stellvertreterin
Frau Kristina Hart
Zur Mausmecke 10
59964 Medebach

Telefon: 02982 / 92218

Weitere Information zum Schiedsamt finden Sie auch auf der Homepage der Hansestadt Medebach unter www.medebach.de/leben-in-medebach/schiedsperson/

 

 


Zurück