Logo der Hansestadt Medebach

Sportplatz in Referinghausen wird zur Breitensportanlage

Am Rande der Einweihung des Dorfplatzes konnten sich die Vertreter des Ortes, der Vorstand des Sportvereins Referinghausen sowie Wirtschaftsförderer und Touristikchef Michael Aufmhof und Bürgermeister Thomas Grosche über eine weitere gute Nachricht freuen.

Vor wenigen Tagen ist der offizielle Förderbescheid aus dem „Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten 2021“ für die Umgestaltung des Fußballplatzes in eine Breitensportanlage mit Pump Track und Outdoor-Fitness-Anlage über eine Förderung von 107.850,00 € eingegangen. Im Ort hatte man sich schon längere Zeit Gedanken gemacht, was mit dem nicht mehr für den Fußballsport benötigten Sportplatz passieren könnte.

Von einem Verkauf an eine Privatperson bis zu einer Reaktivierung und Modernisierung der Sportanlage gab es hierzu zahlreiche Ideen.

Der Vorstand des Sportvereines hat mit Unterstützung von Ortsvorsteher Reinhard Figgen seinerzeit eine Idee entwickelt, wie man den Sportplatz zu einer attraktiven Breitensportanlage für Jung und Alt und das ganze Stadtgebiet gestalten könnte.

Diese Idee wurde von der Stadt Medebach als Eigentümer der Fläche aufgegriffen und ein Antrag auf Sportstättenförderung gestellt.

Sehr zur Freude von allen Beteiligten gehört die Stadt Medebach zu denjenigen Kommunen, die mit einer 90%-Förderung bedacht werden, sodass das Projekt noch im Jahr 2021 umgesetzt werden kann.

Der Stadtrat mit dem örtlichen Ratsmitglied Paul Mütze haben bereits in der Ratssitzung am 24.06.2021 die Vergabe der entsprechenden Aufträge beschlossen.

Durch den Sportverein wird u.a. der Aufbau der Geräte in Eigenleistung umgesetzt bzw. unterstützt und zukünftig die Pflege der Anlage übernommen.

Bürgermeister Thomas Grosche freut sich, dass mit dem Projekt erneut eine größere Fördersumme in das Stadtgebiet Medebach geflossen ist und bedankt sich bei allen Beteiligten, insbesondere bei den ehrenamtlich Engagierten im Ortsteil Referinghausen und im Sportverein.

Der Mehrwert für Bürger und Gäste durch die neue Anlage wird noch dadurch gesteigert, dass im Rahmen der Kreisstraßensanierung zwischen Referinghausen und Düdinghausen der Hochsauerlandkreis einen Radweg anlegen wird, sodass zukünftig die Breitensportanlage auch sicher zu Fuß oder mit dem Fahrrad von Nachbarorten erreicht werden kann.

Bild 1:
von links: Manfred Jäger, Paul Mütze, Thomas Grosche, Bernd Hesse, Reinhard Figgen, Thomas Schulte, Michael Aufmhof

Bild 2:
von links: Manfred Jäger, Paul Mütze, Thomas Grosche, Bernd Hesse


Zurück
Übergabe Förderbescheid Sportplatz Referinghausen
Übergabe Förderbescheid Sportplatz Referinghausen